Food-Tipp: Long March Canteen Wrangelstraße

Gründer und  Inhaber von Topflat, Steffen liebt gutes Essen. Berlin bietet natürlich kulinarisch eine große Vielfalt – in der Hauptstadt findet man generell etwas für jeden Geschmack.  Persönlich legt Steffen, wie auch bei anderen Dingen, sehr viel Wert auf Authentizität und Qualität.

Heute möchte er euch das Restaurant Long March Canteen mit seiner südchinesischen Küche besonders ans Herz legen. Der Besuch dieser besonderen Location ist an sich schon eine Berlin-Reise wert.

Mitten im Wrangelkiez von Kreuzberg gelegen, ist die Canteen keineswegs ein Chinarestaurant im herkömmlichen Sinne. Dampfschwaden (Achtung! Es ist tatsächlich tropisch warm) und indirektes Licht sorgen bereits beim Eintritt für einen atmosphärischen Mix aus Club und asiatischer Garküche. Dieses düstere Ambiente sowie das coole Interieur wie u.a. Sitzbänke im Kantinen-Style und Schriftzug in blauer Neonleuchtschrift machen das Drumherum perfekt.

Die umfangreiche Karte reicht von Pak Choi-Salat über marinierte Hähnchenspieße mit Wasserkastanie und Lauch an Limetten-Honig-Sauce bis hin zu chinesischen Originalspezialitäten wie Bauchspeck, Hühnerfüße und Quallen. Serviert werden diese Besonderheiten u.a. als Dim Sums und Dumplings. Wahlweise gebacken, gegart, gekocht oder gegrillt. Liebevoll und kunstvoll angerichtet vom superfreundlichen Personal auf kleinen Wägelchen serviert.

Zum Dessert noch eine gebackene Banane mit kalten Schokotopping und als krönenden Abschluss einen Haselnusslikör. Yummie!

Das Preis-/Leistungsverhältnis stimmt in der Long March Canteen zu 100%. Der Service ist top – die Küche ein Hit. Ein kulinarisches Erlebnis der besonderen Art inklusive Promibonus (auch John Malkovich wurde hier schon gesichtet). Genießt die Reise und wir wünschen euch „Guten Appetit“ ♡ .

Alle Fotos: Long March Canteen

%d Bloggern gefällt das: